Michael Theurer Pressemitteilung

THEURER: Deutsche Wirtschaft muss neu entfesselt werden

Zum Bruttoinlandsprodukt erklärt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Theurer:

„Die Große Koalition muss endlich aufwachen und dem historischen Einbruch des Bruttoinlandsprodukts entschieden gegensteuern. Sonst wird die Rezession nicht nur Wohlstand, sondern auch massenhaft Arbeitsplätze kosten. Die Lebenschancen von Millionen Menschen stehen dabei auf dem Spiel. Die deutsche Wirtschaft muss neu entfesselt werden. Dafür sollten Entlastungen und Investitionen langfristig angelegt werden, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts zu stärken. Die FDP-Fraktion fordert dafür eine echte und dauerhafte Entlastung: Die steuerliche Verlustverrechnung muss zu einer ‚negativen Gewinnsteuer‘ deutlich erweitert und die Einkommen- und Unternehmensteuer gesenkt werden. Gleichzeitig brauchen wir einen großen Aufschlag zur Entbürokratisierung und mehr Zukunftsinvestitionen. Damit dafür genug Spielraum bleibt, muss es einen Ausgabenstopp für Subventionen und teure Wahlgeschenke geben.“

Immer informiert - unser Presseverteiler

Jetzt anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert