VOGEL: Union und SPD verschlafen Arbeitsmarkt der Zukunft

Zu den Arbeitsmarktzahlen erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Johannes Vogel:

„Nach wie vor gilt: Die Lage am Arbeitsmarkt ist gut. Aber Union und SPD tun nichts dafür, dass es so bleibt und verschlafen mit ihrer Untätigkeit den Arbeitsmarkt der Zukunft. Stattdessen fällt die Große Koalition in alte Muster zurück. Das Geld in den Sozialkassen wird für andere Projekte zweckentfremdet und die langfristige Stabilität des Sozialsystems vollkommen außer Acht gelassen. Allein die Rentenpläne der Bundesregierung türmen sich zu einer gewaltigen Belastung für jüngere und nicht besonders gutverdienende Arbeitnehmer auf. Die Fraktion der Freien Demokraten fordert die Regierung stattdessen auf, endlich Reformen für einen modernen Arbeitsmarkt vorzulegen. Dazu gehört unter anderem ein flexibles Renteneintrittsalter und eine Modernisierung des Arbeitszeitgesetzes. So können wir der zunehmend digitalisierten Arbeitswelt und den vielfältigen Lebensläufen der Menschen besser gerecht werden.“

Zur Übersicht