Stellvertretender FDP-Fraktionsvorsitzender:
Stephan Thomae
Stephan Thomae
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Stephan Thomae
Stellv. Fraktionsvorsitzender
Zuständig für „Selbstbestimmt in allen Lebenslagen“: Innen, Petition, Recht und Verbraucherschutz, Sport, Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung; Parlamentarisches Kontrollgremium
Tel: (030) 227 - 75787
Migration

Migration

Menschen fliehen vor Verfolgung, Krieg oder aus wirtschaftlichen Gründen. Die Motive sind nachvollziehbar, jedoch kann nicht jeder Migrant nach Deutschland oder Europa kommen. Die Flüchtlingskrise hat gezeigt, dass Migration zu bewältigen sein muss. Die FDP-Fraktion will deshalb klare Regeln, um Migration zu ordnen. Wir wollen, dass Flüchtlinge Schutz bekommen und Zuwanderung nach klaren Kriterien erfolgt.

Herausforderung und Chance

Deutschland hat eine humanitäre Verantwortung für politisch Verfolgte und Bürgerkriegsflüchtlinge. Eine unbegrenzte Aufnahme überfordert und spaltet jedoch die Gesellschaft. Zugleich gibt es zu wenig qualifizierte Zuwanderung in den Arbeitsmarkt. Die FDP-Fraktion will das ändern. Wir wollen klare Regeln für die Zuwanderung und schneller Rechtssicherheit, wer bleiben darf. Flüchtlinge müssen Schutz genießen, Kriminelle und Gefährder wollen wir hingegen konsequent abschieben. Die EU muss in die Lage versetzt werden, die Außengrenzen effektiv zu schützen. Dazu muss aus Frontex ein echter EU-Grenzschutz werden. Die Fachkräfteeinwanderung wollen wir mit einem Punktesystem steuern. Integration ist sowohl ein Angebot der Gesellschaft als auch eine Erwartung an diejenigen, die zu uns kommen.

  • Schutz für politisch Verfolgte und Bürgerkriegsflüchtling mit klaren Regeln schaffen
  • Qualifizierte Zuwanderung mit Punktesystem ermöglichen
  • Gefährder und Kriminelle konsequent abschieben

Unsere Forderungen

  • Einwanderungsgesetz mit klaren Regeln schaffen
  • Schutzsuchende in Europa nach festen Quoten fair verteilen
  • Außengrenzen effektiv schützen
  • Frontex zu einem echten EU-Grenzschutz ausbauen
  • Asylverfahren in zentralen Unterbringungseinrichtungen durchführen
  • Spurwechsel für gut integrierte Migranten ermöglichen
  • Doppelte Staatsangehörigkeit bis zu den Enkeln zulassen

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert