Dr. Lukas Köhler Pressemitteilung
Stellv. Fraktionsvorsitzender

Zuständig für Vorankommen durch eigene Leistung

Tel: 030 227 79333

KÖHLER: Müssen beim Klimaschutz weltweit schnell und konsequent handeln

Zum Sachstandsbericht des Weltklimarats IPCC erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion Dr. Lukas Köhler:

„Der neue IPCC-Bericht zeigt, dass wir beim Klimaschutz nun weltweit schnell und konsequent handeln müssen. Daher muss insbesondere die globale Kooperation gestärkt werden. Deshalb setzt sich die Ampelkoalition für einen Klimaclub mit internationaler CO2-Bepreisung ein. Mit dem deutlich schnelleren Ausbau der erneuerbaren Freiheitsenergien, einer technologieoffenen Wasserstoffstrategie oder auch der Ausweitung des EU-Emissionshandels auf alle Sektoren haben wir bereits wichtige Schritte auf dem Weg zur Klimaneutralität in Deutschland und Europa vereinbart. Einmal mehr bestätigt der Weltklimarat, dass neben der Verringerung von Treibhausgasemissionen auch Technologien zur Entfernung von CO2 aus der Atmosphäre in den Mittelpunkt rücken müssen. Denn ohne Negativemissionen mit CCS-Technologien zur unterirdischen CO2-Speicherung sind die globalen Klimaziele ebenso wenig erreichbar wie Klimaneutralität in Deutschland. Die FDP-Fraktion setzt sich daher dafür ein, die im Koalitionsvertrag beschlossene Strategie für technische Negativemissionen nun schnellstmöglich zu entwickeln und umzusetzen.“

Weitere Meldungen

Immer informiert - unser Presseverteiler

Jetzt anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert