Reinhard Houben Pressemitteilung
Abgeordneter
Wirtschaftspolitischer Sprecher
Ausschuss für Wirtschaft und Energie
Tel: 0221 25855 900

HOUBEN: Prognose des Ifo-Instituts ist Nackenschlag für deutsche Wirtschaft

Zur Konjunkturprognose des Ifo-Instituts erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Reinhard Houben:

„Dass das Ifo-Institut seine Wachstumsprognose auf nur noch 2,5 Prozent gesenkt hat, ist ein Nackenschlag für die deutsche Wirtschaft. Darüber kann auch die Zunahme des privaten Konsums und die Erholung des Dienstleistungssektors nicht hinwegtäuschen. Damit bleibt die von der Bundesregierung beschworene schnelle Erholung nach der Pandemie ein Luftschloss. Grund dafür ist eine ambitionslose Wirtschaftspolitik. Union und SPD haben es versäumt, auf die durch die Pandemie veränderten Realitäten zu reagieren und die Weichen für den Aufschwung zu stellen. Aufgabe der neuen Bundesregierung ist es, eine neue Wachstumsdynamik zu entfachen, zum Beispiel durch einen Abschreibungsturbo und das Senken der Unternehmenssteuern.“

Weitere Meldungen

Immer informiert - unser Presseverteiler

Jetzt anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert