Reinhard Houben Pressemitteilung
Abgeordneter
Wirtschaftspolitischer Sprecher
Ausschuss für Wirtschaft und Energie
Tel: 0221 25855 900

HOUBEN: Neue Bundesregierung braucht ehrgeizigere Wirtschaftspolitik

Zur Konjunkturprognose des Kieler Instituts für Weltwirtschaft erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Reinhard Houben:

„Dass nach dem Institut für Weltwirtschaft die deutsche Wirtschaft das Vorkrisenniveau erst im kommenden Jahr wieder erreichen wird, ist ein deutliches Alarmsignal. Die dafür verantwortlichen Lieferengpässe und anhaltenden Vorsichtsmaßnahmen wegen der Pandemie waren vorhersehbar. Hier hätte die Bundesregierung vorausschauender handeln und der Wirtschaft notwendige Freiräume für neues Wachstum schaffen müssen. Stattdessen haben Union und SPD den Kopf in den Sand gesteckt. So aber bleibt die schnelle Erholung nach der Pandemie ein Wunschtraum. Die neue Bundesregierung muss sich eine deutlich ehrgeizigere Wirtschaftspolitik auf die Fahnen schreiben und stärkere Wachstumsimpulse setzen. Möglichkeiten dafür sind ein Superabschreibungsprogramm, das Senken der Unternehmenssteuern und umfassender Bürokratieabbau.“

Weitere Meldungen

Immer informiert - unser Presseverteiler

Jetzt anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert