Thomas Hacker Pressemitteilung
Abgeordneter
Medienpolitischer Sprecher

Ausschuss für Kultur und Medien

Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union

Tel: 030/227 74463

HACKER: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss verlorenes Vertrauen zurückgewinnen

Zum Rücktritt von Patricia Schlesinger erklärt der medienpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Thomas Hacker:

„Nach dem Rücktritt als ARD-Vorsitzende war Patricia Schlesinger auch als RBB-Intendantin nicht mehr haltbar – ihr Rücktritt war angesichts der Medienberichte der letzten Tage und einer äußerst schwierigen Krisenkommunikation konsequent. Wenn Sender minutenlange Berichterstattung über Ermittlungen gegen die eigene Intendanz leisten müssen, dann ist dies ein äußerst kritischer Moment. Schlesinger hat weder intern, noch in der Öffentlichkeit oder gegenüber der Politik die Vorwürfe entkräften können, sondern durch ungeschickte Kommunikation weiteres Misstrauen geschürt. Entscheidend ist jetzt, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk verlorenes Vertrauen zurückgewinnt und alle Sendeanstalten ihre Compliance-Mechanismen grundlegend überprüfen, auch wenn es kein systemisches Versagen ist. Erst mit dem Ende der Ermittlungen und einer transparenten Aufarbeitung werden die Vorgänge beendet sein – möglicherweise mit allen arbeitsrechtlichen Konsequenzen.“

Weitere Meldungen

Immer informiert - unser Presseverteiler

Jetzt anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert