Bijan Djir-Sarai Pressemitteilung

DJIR-SARAI: EU muss freiheitlich-demokratische Werte gegenüber Russland vertreten

Zum Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Biden und Russlands Präsidenten Putin erklärt der außenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Bijan Djir-Sarai:

„Die Ergebnisse des Treffens zwischen US-Präsident Biden und dem russischen Präsidenten Putin sind zunächst erfreulich. Die Rückkehr der Botschafter und das Versprechen, weitere diplomatische und strategische Fragen bilateral besprechen zu wollen, geben Anlass zur Hoffnung auf eine Annäherung. Dass nach der Eiszeit zwischen Washington und Moskau nicht von heute auf morgen in allen Punkten Einigkeit bestehen kann, ist klar. Auf die vielen versöhnlichen Worte werden nun aber auch Taten folgen müssen. Die russischen Aggressionen der vergangenen Jahre sind nicht von der Hand zu weisen. Daher ist es zwingend notwendig, dass die EU gemeinsam mit den transatlantischen Partnern mit Nachdruck die freiheitlich-demokratischen Werte sowie Interessen gegenüber Russland vertritt. Bislang fehlt der Europäischen Union aber immer noch ein Hebel, um eine größere außen- und sicherheitspolitische Rolle zu spielen. Daher sollte die EU sich für ein festes Gesprächsformat mit den USA und Russland einsetzen.“

Immer informiert - unser Presseverteiler

Jetzt anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert