Christine Aschenberg-Dugnus Pressemitteilung

ASCHENBERG-DUGNUS: Erkenntnisse über Astrazeneca-Impfstoff müssen offengelegt werden

Zur Aussetzung der Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Christine Aschenberg-Dugnus:

„Die Impfkampagne der Bundesregierung kommt auf keinen grünen Zweig. Durch die Aussetzung der Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff ist die nächste Verzögerung vorprogrammiert. Von einem weiteren Imageschaden für den Impfstoff ganz zu schweigen. Alle Beteiligten müssen jetzt umgehend Schadensbegrenzung betreiben. Wir wollen wissen, welche Erkenntnisse im Bundesgesundheitsministerium, beim Paul-Ehrlich-Institut und bei Astrazeneca vorliegen. Diese müssen spätestens beim Impfgipfel offengelegt werden. Vorsicht ist gut, aber sie muss auch begründet sein.“

Immer informiert - unser Presseverteiler

Jetzt anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert