Christine Aschenberg-Dugnus Pressemitteilung
Abgeordnete
Gesundheitspolitische Sprecherin
Ausschuss für Gesundheit

ASCHENBERG-DUGNUS: Corona-Tote sollten eine Mahnung sein

Zur Zahl der Corona-Toten in Deutschland erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Christine Aschenberg-Dugnus:

„Es macht tief betroffen, dass bereits über 100 000 Menschen in Deutschland an oder mit Corona verstorben sind. Unsere Gedanken sind in dieser Zeit bei den vielen Angehörigen, die einen geliebten Menschen verloren haben. Die Zahl sollte eine Mahnung sein, sich schnell impfen und boostern zu lassen. Bund und Länder müssen die Impf- und Boosterangebote jetzt massiv ausweiten. Jeder, der medizinisch vertretbar impfen kann, sollte es dürfen. Das muss oberste Priorität haben. Denn eine Impfung ist der beste Schutz vor einer Ansteckung und einem schweren Verlauf. Sie ist auch der Weg aus der Pandemie. Daher bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger, sich aufklären, impfen und boostern zu lassen.“

Weitere Meldungen

Immer informiert - unser Presseverteiler

Jetzt anmelden

Mit unserem Newsletter bleiben Sie informiert