Veranstaltungsreihe Neuzeitstimmung

Weltraumfieber
16.05.2019

Wir leben in Zeiten radikalen Wandels. Täglich werden neue Fragen aufgeworfen, alte Antworten wirken verbraucht.

Die Fraktion der Freien Demokraten will Themen und Debatten ein Forum bieten, das neue Denken, neue Netzwerke und neues Handeln fördert.

In der dritten Veranstaltung unserer Veranstaltungsreihe Neuzeitstimmung möchten wir beleuchten:

Wem gehört das All? Chancen und Risiken des Vordringens in neue Sphären.

Knapp 50 Jahre nach der ersten Mondlandung ist erneut Weltraumfieber ausgebrochen. Und es geht nicht um die erhöhte Temperatur der Astronauten im All: Die USA wollen 2028 bemannt zurückkehren, China landet zur Gewinnung von Solarenergie auf der dunklen Seite des Mondes, Indien erhebt Anspruch als vierte Weltraummacht. Die Europäische Weltraumorganisation kooperiert mit kommerziellen Anbietern, nicht zuletzt aus Deutschland, um die erste, privat finanzierte europäische Mondmission zu realisieren. Reicht unser Verstand aus, um das All gänzlich zu erfassen? Gilt das Recht des Stärkeren? Wie kann die gesamte Menschheit vom Weltraum profitieren?

Mit renommierten Experten:

  • Dr. Suzanna Randall, angehende Astronautin und Astrophysikerin
  • Prof. Dr. Dr. Stephan Hobe, Direktor des Instituts für Luft-, Weltraum- und Cyberrecht der Universität zu Köln
  • Walter Ballheimer, Founder & CEO der German Orbital Systems GmbH

Moderation: Christian Lindner

Datum: 4. Juni 2019, um 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

Ort: im Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Networking bei Drinks und Fingerfood.

Bitte melden Sie sich online unter neuzeitstimmung.fdpbt.de an.