BRANDENBURG: Bundesregierung bleibt bei Weiterbildung auf halber Strecke stehen

Zur Nationalen Weiterbildungsstrategie erklärt der Sprecher für Studium, berufliche Bildung und lebenslanges Lernen der FDP-Fraktion Dr. Jens Brandenburg:

„Die Bundesregierung bleibt bei der Weiterbildung auf halber Strecke stehen. Bundesarbeitsminister Heil und Bundesbildungsministerin Karliczek präsentieren alten Wein in neuen Schläuchen und leider kaum innovative Ideen. Es geht viel zu langsam voran. Die Ausweitung des Aufstiegs-BAföG muss endlich umgesetzt werden, dazu braucht es keine neuen Strategiepapiere. Mit einer Förderung nachgeholter Abschlüsse ist es nicht getan. Um mehr Menschen einen Berufsabschluss zu ermöglichen, müssen im Arbeitsleben bereits erworbene Kompetenzen unbürokratisch anerkannt werden, wie es in der Schweiz bereits möglich ist. Die Bildungszeiten und die Teilnahme an Weiterbildung dürfen nicht am Einkommen scheitern. Die FDP-Fraktion fordert daher ein Midlife-BAföG, das eine Weiterbildung in jedem Lebensalter ermöglicht. So wird die Digitalisierung zur Chance für jeden.“

Zur Übersicht