THEURER: Brauchen mehr qualifizierte Zuwanderung

Zur Forderung des DIHK-Präsidenten Schweitzer nach einem Zuwanderungsgesetz erklärt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Theurer:

„Schweitzer hat vollkommen recht, dass der Mangel an Fachkräften die größte Herausforderung für die deutsche Wirtschaft in den nächsten Jahren sein wird. Die Bundesregierung hat hier viel zu lange lethargisch zugesehen. Und verpasst die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Denn Fakt ist: Wir brauchen mehr Zuwanderung von qualifizierten und fleißigen Menschen, wenn wir unseren Wohlstand auch zukünftig erhalten wollen.

Deshalb fordern wir Freien Demokraten, dass endlich ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild in Deutschland umgesetzt wird. Dazu gehört die Reform der Blue-Card, sodass Arbeitskräfte zu uns kommen können, wenn sie ein Arbeitsplatzangebot mit branchenüblichem Einstiegsgehalt haben. Zudem brauchen wir ein Punktesystem, bei dem sich Menschen aus aller Welt aufgrund ihres Bildungsgrades, Alters, ihrer Sprachkenntnisse und beruflichen Qualifikation um eine Einwanderung nach Deutschland bewerben können.“

Zur Übersicht